Datenschutz

 

Me&Beauty- Sonja Bogesch freut sich über euren Besuch auf Ihrer Web-Site. Me&Beauty- Sonja Bogesch hat ein großes Interesse an der Sicherheit der Informationsverarbeitung und nehmen den Schutz eurer persönlichen Daten sehr ernst. Es ist für Me&Beauty- Sonja Bogesch selbstverständlich, verantwortungsvoll mit euren personenbezogenen Daten umzugehen. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten erfolgt nach den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes in seiner jeweils gültigen Fassung. Nachfolgend möchten wir Ihnen einen kurzen Einblick in den von uns gehandhabten Umgang mit Ihren Daten geben.

 

Erhebung und Verarbeitung von Kundendaten
Me&Beauty- Sonja Bogesch erhebt, verarbeitet und nutzt Kundendaten ausschließlich in Ausübung und zur Erfüllung seiner geschäftlichen Tätigkeit, zu Ihrer persönlichen Betreuung sowie nach Maßgabe gesetzlicher Vorgaben.

Es werden folgende personenbezogene Daten erhoben:
·         Anrede
·         Vorname, Nachname
·         Straße, Hausnummer
·         Postleitzahl, Ort
·         Telefon
·         Bilder (von der Person)Diese Daten werden für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses genutzt.


Me&Beauty- Sonja Bogesch wird personenbezogene Daten für Zwecke der Werbung, Kundenberatung oder Marktforschung nur verarbeiten und nutzen, soweit dies erforderlich ist und der Nutzer eingewilligt hat. Die Einwilligung kann der Nutzer jederzeit widerrufen. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich sind, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. b/Absatz 3 3 DSGVO als Rechtsgrundlage. Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. a/ Absatz 3 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.Nach Vertragsbeendigung werden unter Berücksichtigung der Aufbewahrungsfristen alle gespeicherten Daten gelöscht.
Werden personenbezogene Daten nach Art.13 oder Art.14 DSGVO erhoben, dieses kann zum Beispiel für vorvertragliche Anträge sein, wird die betroffene Person von dem Verantwortlichen über die Erhebung der Daten informiert.


In der Regel kann die Internetseiten Me&Beauty Sonja Bogesch genutzt werden, ohne dass wir personenbezogene Daten von Ihnen benötigen.

Schulungen Onlinkurse :

Mit dem Start der Schulung verpflichtet sich der Schüler keinen Fotoapparat, keine Kamera, kein Telefon (Smartphone) oder irgendein anderes Aufnahmegerät während der Ausbildung zu verwenden. Sämtliche Aufnahmen, Screenshots, usw. während des Seminars sind untersagt! Sämtliche Inhalte, Fotos, Texte und Graphiken sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden. Dem Schüler ist klar, dass er sämtliche Informationen nicht an Dritte weitergeben darf.

Die beiden Vertragspartner sind sich darüber einig, dass es dem Schüler untersagt ist, die während der Ausbildung erfahrenen Informationen zur Ausbildung Dritter zu verwenden. Alle auf der Webseite bereitgestellten dargestellten Inhalte, Bildveröffentlichungen, Diskussionen und/oder sonstige hinterlegte Dokumente dürfen ebenfalls nicht an Dritte weitergegeben und/oder zur Ausbildung verwendet werden.

Mit dem Beginn der Schulung ist der VP2 damit vertraut, dass die Verletzung der Bestimmungen dieses damit begonnen Vertrags die Verletzung von Rechten des geistigen Eigentums eine Straftat darstellt – und zwar: unbefugte Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke oder Gegenstände der verwandten Schutzrechte lt. Artikel 199 des Strafgesetzes der RS und Schutzrechteverletzung lt. Artikel 201 des Strafgesetzes der RS, wie auch, dass im Falle einer Verletzung der angeführten Bestimmungen des Vertrags ein Strafverfahren eingeleitet wird. Sofern der Schüler die Bestimmungen lt. Artikel 1 und 2 dieses Artikels verletzt, verpflichtet er sich an die Lashes by Dominique Academy, mit welcher eine Kooperation besteht, den dadurch entstandenen Schaden zu ersetzen. 
Bei Vertragsbruch durch den Schüler, ist innerhalb von zwei Monaten, ein Schadenersatz von 15.000,- netto an Dominique Graupner, Gründerin der Lashes by Dominique Academy, zu entrichten. Falls der Schaden höher ist, ist dies zu Entrichten.

Der Schüler ist mit der Tatsache vertraut, dass alleine die Teilnahme am Kurs keine Vorbedingung zum Erlangen des Zertifikates (von London Lash Pro) ist. Der Inhaber bzw. der Trainer des Kurses entscheidet persönlich über die Zertifikatsvergabe aufgrund der zugestellten Arbeiten.

Die Zertifizierung erfolgt erst nach Sichtung und Prüfung der übermittelten Arbeiten.
Der Schüler hat eine bestimmte Zeit, wie in der jeweiligen Schulung angegeben, das Zertifikat ab dem Kauf durch Abgabe von guten Arbeiten, wie in der Onlineschulung beschrieben (aus Sicht des Trainers) zu erhalten. Nach der Zeit ist die Nachbetreuung mit weiterer Chance auf die Zertifikate kostenpflichtig weiter buchbar.